BdV-Blog
BdV-Blog

B

=

Bund der Versicherten

L

=

Leidenschaftlich

O

=

Offensiv

G

=

Gemeinnützig 

 

Hier geben wir Einblicke in die Meinungen und Aktivitäten des BdV und seiner Mitarbeiter. Unsere Kollegen berichten aus verschiedenen Bereichen des Vereins, aus der Versicherungswelt und geben Infos und praktische Tipps rund um Versicherungen. Ob Reportagen, Rezensionen oder Hintergrundberichte und Analysen oder auch Gastbeiträge mit einem neuen Blickwinkel – seien Sie gespannt und kommentieren Sie gerne!

13.07.2016

IWF-Staatsdirigismus zu Lasten der Versicherten

Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist eine wichtige Organisation. Die Chefin des IWF, Christine Lagarde, zählt zu den mächtigsten Frauen der Welt. Zusammen mit Frau Merkel, und (ab heute Nachmittag) Frau May gehören diese drei Damen zum Reigen der mächtigsten Personen, die die Finanzpolitik derzeit zu bieten hat.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

08.07.2016

Die neuen Azubis stehen in den Startlöchern – gut versichert ins Berufsleben

522.100 junge Menschen haben laut Berufsbildungsbericht im Ausbildungsjahr 2015 eine Ausbildung begonnen. Der durchschnittliche Auszubildende ist dabei 20 Jahre alt und verdient 665 Euro brutto im Monat, hat eine Befragung des Azubi Report 2015 bei Auszubildenden ergeben. Viele verdienen damit endlich das erste eigene Geld. Versicherungen stehen dabei verständlicherweise aber oft nicht an erster Stelle der Ausgaben. 

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
1 Kommentar Claudia Frenz

06.07.2016

Die Besserwisser – Juristen gegen Aktuare

Ich bin ein Besserwisser. Gerne erkläre ich andern die Welt. Deshalb schreibe ich zum Beispiel auch gerne für diesen Blog. Eine kleine Entschuldigung: Die Besserwisserei gehört ein wenig zum Berufsprofil eines Mathematikers. Denn der lernt ja gerade im Studium nichts Geringeres, als Wahrheiten zu produzieren, Falsches zu brandmarken und Unentscheidbares zu erkennen. Das gibt dem Mathematiker stets ein gutes Gefühl, zu wissen, was richtig ist. Ein Besserwisser eben.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
1 Kommentar Axel Kleinlein

05.07.2016

Widerspruch - So blocken die Versicherer

Verbraucher können ihrem Lebens- oder Rentenversicherungsvertrag unter bestimmten Umständen widersprechen und ihn rückabwickeln. Das haben der Europäische Gerichtshof und der Bundesgerichtshof bestätigt. Das ist besonders interessant für die vielen Verbraucher, denen ein mieser Vertrag aufgeschwatzt wurde oder die nach einer Kündigung mit einem mageren Rückkaufswert abgefunden wurden.

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Edda Castelló

01.07.2016

Ich und mein BdV

Neulich ist mir ein über 20 Jahre alter Aktenordner in die Hände gefallen, in dem ich 1994 meine Bewerbungsunterlagen und den Ausbildungsvertrag der Allianz abgelegt hatte. Auf dem Ordner hat mir meine jüngere Schwester folgendes geschrieben:

Mehr lesen
BdV hilft!
0 Kommentare Maria Capdepon

29.06.2016

Garantie vom Arbeitgeber? Härter als Versicherung!

Sind Sie Arbeitgeber? Und haben Sie Mitarbeiter, die über Ihr Unternehmen eine betriebliche Altersvorsorge laufen lassen? Na dann, viel Spaß! Denn da haben Sie sich einiges an Garantieverpflichtungen aufgebürdet!

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
1 Kommentar Axel Kleinlein

27.06.2016

Gut versichert verreisen

Gedanklich habe auch ich schon meine Koffer gepackt und buddle mit meinen Kindern am Strand. Aber ich muss noch fast zwei Monate warten, bis wir den Urlaub antreten können. Doch Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. So bleibt mir noch ein bisschen Zeit, mir zu den sonst üblichen Gedanken – hab ich die Spielsachen der Jungs mit, genug Sonnencreme dabei oder mal wieder zu viele Klamotten eingepackt – auch noch einmal meine Reiseversicherungen durchzuchecken.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Bianca Boss

24.06.2016

Das bestmögliche Interesse des Kunden nach IDD (Teil 2)

In Teil 1 wurde gezeigt, dass es sich bei dem „besten“ oder „bestmöglichen“ Kundeninteresse nach IDD zwar um einen unbestimmten Rechtsbegriff handelt. Dennoch wäre es möglich, in der Beratungspraxis zu eindeutigen Vorgaben für die Bedarfsermittlung des Kunden zu kommen. Es ist geradezu spannend nachzuvollziehen, was noch an Argumenten vorgetragen wird, um angebliche „Zumutungen“ für den Versicherungsvertrieb durch IDD nachzuweisen.

Mehr lesen
BdV in Europa
0 Kommentare Christian Gülich

22.06.2016

Bitte nicht so ein Stress!

Die Allianz fühlt sich voll gestresst. Und zwar von der europäischen Aufsichtsbehörde EIOPA. Die macht nämlich einen Stresstest und stresst da aus dem Vollen. Da möchte die EIOPA wissen, wie es den Lebensversicherern denn in einem echten Stressszenario ergehen würde. Und damit das auch so richtig stressig wird, soll eben auch untersucht werden, wie es denn bei niedrigen Zinsen laufen würde.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
1 Kommentar Axel Kleinlein

17.06.2016

Das bestmögliche Interesse des Kunden nach IDD (Teil 1)

Einer der vielen Einzelaspekte, die für die Umsetzung der neuen EU-Richtlinie zum Versicherungsvertrieb (IDD) eine zentrale Bedeutung besitzen, ist die klare Definition des besten oder bestmöglichen Interesses des Kunden. Der Vertrieb muss dieses zwingend berücksichtigen, denn in IDD Artikel 17 wird unter dem Kapitel „Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln“ deren „Allgemeiner Grundsatz“ festgelegt: Versicherungsvertreiber müssen „gegenüber ihren Kunden stets ehrlich, redlich und professionell in deren bestmöglichem Interesse handeln“ und alle Informationen müssen „redlich, eindeutig und nicht irreführend“ sein.

Mehr lesen
BdV in Europa
0 Kommentare Christian Gülich