Menu
Axel Kleinlein

Mein Name ist Axel Kleinlein. Ich bin 1969 in Unterfranken geboren und seit 2011 im BdV Vorstandssprecher (mit kleiner Unterbrechung). Seit knapp 20 Jahren treibt mich das Thema Versicherungen um. Erst arbeitete ich als Versicherungsmathematiker bei der Allianz, 2000 wechselte ich in den Verbraucherschutz, mit sehr kritischem Blick auf die Versicherungsbranche. Mit meiner Kolumne weise ich auf Missstände in der Versicherungs- und Altersvorsorgewelt hin, nehme die Entscheidungen der Politiker aufs Korn und möchte meine Leser dabei auch unterhalten. Kritik an meiner Kolumne ist immer willkommen!

19.08.2015

Ein Plädoyer für besseren Umgang mit Statistiken und Zahlen

Ich ärgere mich dieser Tage mal wieder über den Lobbyverband der Versicherer, über den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, den GDV. Der hat mal wieder Zahlen in die Welt gesetzt, um damit zu begründen, dass die private Rente doch ganz großartig sei und die Verrentung ganz klasse funktionieren würde.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

12.08.2015

Der Einpeitscher aus Hoffenheim: Verbraucherschutz als Strafe?

Nein, es geht nicht um den missglückten Start der Kraichgauer im diesjährigen DFB-Pokal. Und es geht auch um keine Peitsche im Sinne der „50 Shades of Grey“.  Wer auch ein Fan der Politserie „House of Cards“ ist, der ist auf dem richtigen Weg.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

05.08.2015

Das Schulzeugnis für die Deutsche Lebensversicherung: Versetzung gefährdet!

Sehr geehrte Eltern der Deutschen Lebensversicherung. Im Folgenden erhalten Sie das Endjahreszeugnis für Ihren Zögling für das abgelaufene Schuljahr. Leider ist die Versetzung gefährdet und kann nur durch eine erfolgreiche Nachprüfung im Fach Mathematik gewährleistet werden. Daher finden Sie neben den Endjahresnoten auch kurze Erläuterungen.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

29.07.2015

Empörung! Es wird Zeit, den GDV in Schutz zu nehmen!

Empörung! Es wird Zeit den GDV in Schutz zu nehmen!
Armer Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, armer GDV! Wer den Empörungsjournalismus der letzten Tage genießt, der wird feststellen, dass die Versicherungsbranche und dabei deren Lobbyverband, der GDV, gerade arg angegriffen werden. Etwa wenn es um den Protagonisten einer Fernsehtalkshow geht, der mit einer Tagung des Lobbyverbands verbandelt zu sein scheint. Immer wieder scheint der Lobbyverband der Buhmann zu sein.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

22.07.2015

Darf der das?

Dieser Tage fühle ich mich immer wieder in der Bredouille. Es geht um Verbraucherschutz. Oder genauer: Um Verbraucherschützer. Wer denn eigentlich ein Verbraucherschützer ist und wer nicht, wurde ich von Markus Rieksmeier vom Versicherungsboten gefragt. Ob dieses oder jenes Verhalten denn „legitim“ sei oder nicht? Und was ich denn so „ganz persönlich“ von diesem oder jenem Geschäftsgebaren halten würde?

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
2 Kommentare Axel Kleinlein

14.07.2015

Kopfkissen oder Sparstrumpf

Zugegeben. Manchmal provoziere ich gerne. Manchmal mache ich das auch gemeinsam mit anderen. Etwa zusammen mit Frau Hagen vom DIW, als wir in unserer Riester-Studie vor etwa vier Jahren die provokante These aufstellten, dass der Sparstumpf zuweilen besser für die Altersvorsorge geeignet sei, als die Riester-Rente. Das war provokant, aber unter einigen Gesichtspunkten auch leider für viele wahr.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
6 Kommentare Axel Kleinlein

08.07.2015

Die neue Kloppertruppe

Zuweilen schimpfe ich immer wieder, wie sehr sich der Sport und dabei besonders der Fußball von Finanzdienstleistern und dabei besonders von Versicherungen korrumpieren lässt. Wenn die Bundesligasaison wieder losgeht, werden wir es merken: 

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
2 Kommentare Axel Kleinlein

01.07.2015

Grexit ist auch nicht teurer als die Geschenke an die Lebensversicherer

Alle schimpfen auf die Griechen. Die nehmen uns das Geld weg! Da ist die Rede von horrenden Summen. Und die Deutschen müssten ja einen Hauptanteil dessen stemmen! 50 Milliarden! Und womöglich so, dass wir das Geld zu Lebzeiten nicht mehr sehen werden!
Wer ist denn so bescheuert, auf derart viel Geld zu verzichten, nur um einem klammen Land zu helfen?

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
3 Kommentare Axel Kleinlein

24.06.2015

Die Unfehlbaren

Nur wenige Institutionen sind unfehlbar. An erster Stelle gibt es solche Fehlerlosigkeit im religiösen Bereich. Was aber kaum jemand registriert hat: Auch die deutschen Lebensversicherer können sich nun in den Reigen derer einordnen, die unzweifelhafte Wahrheiten verbreiten!

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

17.06.2015

Liebe Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer,

Sie sind gefordert. Sie werden in diesem Herbst kämpfen müssen. Es geht um nichts Geringeres als um Ihr Geld und Ihre Altersvorsorge. Beides steht auf dem Spiel.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
2 Kommentare Axel Kleinlein