Menu
Axel Kleinlein

Mein Name ist Axel Kleinlein. Ich bin 1969 in Unterfranken geboren und seit 2011 im BdV Vorstandssprecher (mit kleiner Unterbrechung). Seit knapp 20 Jahren treibt mich das Thema Versicherungen um. Erst arbeitete ich als Versicherungsmathematiker bei der Allianz, 2000 wechselte ich in den Verbraucherschutz, mit sehr kritischem Blick auf die Versicherungsbranche. Mit meiner Kolumne weise ich auf Missstände in der Versicherungs- und Altersvorsorgewelt hin, nehme die Entscheidungen der Politiker aufs Korn und möchte meine Leser dabei auch unterhalten. Kritik an meiner Kolumne ist immer willkommen!

11.05.2016

Transparenz bemisst sich nicht in Kilo Papier

Ich bin derzeit viel unterwegs. In den kommenden Wochen etwa auch bei Veranstaltungen von Vermittlerverbänden. Ich werde Vorträge halten (das mache ich gerne) und mich in Podiumsdiskussionen dem Austausch mit Versicherern und Vermittlern stellen (mach ich auch sehr gerne). Zentral ist immer wieder ein Thema: Warum die Verbraucher immer darauf drängen würden, dass die Kunden so viel Papier ausgehändigt bekommen. Und was das denn mit Transparenz zu tun habe.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

04.05.2016

Vermittler – Sündenböcke

Wer hätte das gedacht! Da bin ich eigentlich der Vertreter des Verbraucherschutzes in einer renommierten Talkrunde bei Maybrit Illner (Hier Link zu Maybrit) und dann werfe ich mich für die Versicherungsvermittler in die Bresche, weil sie als Sündenbock herhalten sollen. Wie es dazu kam?

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
1 Kommentar Axel Kleinlein

27.04.2016

Die Rentendiskussion

Es ist mal wieder so weit. Es wird wieder über die Rente diskutiert! Es ist ja auch schon einige Zeit her, dass wir dieses Thema ventiliert haben. Jetzt wird aber mal unter etwas anderen Vorzeichen diskutiert.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

21.04.2016

Moin-Moin aus Berlin!

Kleineins Klartext kommt diesmal aus Berlin. Direkt von der Wissenschaftstagung. Es ist die Begrüßungsrede zum verbraucherpolitischen Frühschoppen " Bürgerversicherung - Zukunft oder Irrweg?"

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

13.04.2016

Wer das tote Pferd reitet...

...der sollte absteigen. So oder so ähnlich wird die Weisheit der Dakota-Indianer kolportiert. Klingt ganz einfach, ist es aber nicht. 

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
3 Kommentare Axel Kleinlein

06.04.2016

„The bAV Strikes Back“ – verschoben!

Die lange erwartete Co-Produktion zur Belebung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) von BMAS und BMF verzögert sich weiter. Ursprünglich kündigten die Produzenten rund um Angela Merkel im Koalitionsvertrag neue Fortsetzungen der alten Erfolge an.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

30.03.2016

Meinungspolizei der Generali ist am Ende

Morgen (31. März) ist es vorbei mit dem „Faktencheck Lebensversicherung“. Immer wieder war diese Webpage ein Quell des Ärgernisses (oder der Häme).

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
1 Kommentar Axel Kleinlein

24.03.2016

Das BdV-Osterrätsel

Wer über die Feiertage nicht nur Ostereier essen, sondern auch mal die ein oder andere Nuss knacken möchte, für den hat BdV-Chef Axel Kleinlein wieder ein Kreuzworträtsel entworfen. Der etwas andere Klartext.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

16.03.2016

„Risiko vor Produkt“ oder „Appetit vor Speisekarte“

Ich bin zuweilen recht bequem. Besonders am Wochenende. Wenn wir dann Hunger haben, fragen wir uns manchmal nicht, „Worauf haben wir Appetit?“ sondern „Wo wollen wir Essen gehen?“. 

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

09.03.2016

Statt “Fuck-off” zum “Run-off”

Lebensversicherung macht immer weniger Spaß. Die Manager beklagen, dass sie zu wenig Gewinne für die Unternehmen erwirtschaften, da das Geschäft in der Niedrigzinsphase nicht so richtig laufen will. Die Vermittler jammern, dass sie immer weniger verkaufen können und hinter der Hand beklagen sie, dass die Produkte auch immer schlechter und immer unverständlicher werden. Und auch bei den Verbrauchern schwindet die Lust immer mehr, gutes Geld in schlechte Verträge zu stecken. Allenthalben also eine „Null-Bock“-Stimmung. Die 80er lassen grüßen.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein