Menu
Kim Paulsen

Hallo, mein Name ist Kim Paulsen ('86) und ich bin seit 2006 im Versicherungsbereich tätig. Angefangen habe ich ganz klassisch mit meiner Ausbildung zum Kaufmann zu Versicherungen und Finanzen bei einem der großen Versicherungsunternehmen hier in Norddeutschland. Schnell habe ich gemerkt, dass ein Versicherer allein die unterschiedlichen Versicherungszweige nicht optimal abbilden kann. Folglich habe ich mich dann als Versicherungsmakler selbständig gemacht, um die Bedürfnisse meiner Kund*innen möglichst umfassend abdecken zu können. Doch auch hier stößt man auf seine Grenzen, da viele Versicherungsprodukte schlicht für Verbraucher*innen nicht geeignet sind. Daher habe ich mich 2017 dazu entschlossen wieder ins Angestelltenverhältnis zu wechseln und für den Bund der Versicherten als Verbraucherschützer tätig zu werden. Angefangen habe ich hier als Berater der BVG und bin seit Februar 2019 als Pressereferent in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Ich freue mich, in dieser Funktion, auch über die Mitgliedschaften hinaus, den Verbraucherschutz an die Öffentlichkeit zu tragen und für die Rechte der Verbraucher*innen zu kämpfen.

 

13.03.2020

Mit diesen Versicherungen brauchen Sie keine Angst vor Freitag, dem 13. zu haben

Im Volksmund gilt er häufig als der Tag, an dem besonders viele Unglücke geschehen. Bereits 1980 hat sich Sean S. Cunningham diesen Aberglauben zunutze gemacht und mit seiner Filmreihe „Freitag der 13.“ jede Menge Angst und Schrecken verbreitet. Doch wie genau verhält es sich eigentlich mit den Versicherungsverträgen in so einem Schreckensszenario? 

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
1 Kommentar Kim Paulsen

17.02.2020

Ist mein Haus zu alt für eine Versicherung?

Vor einigen Jahren haben wir uns bei der Suche nach einem neuen Heim in ein schönes, altes Fachwerkhaus mit direktem Blick auf den Deich verguckt. Im Vorgarten eine wahrscheinlich noch ältere hohe Kastanie mit mächtigem Stamm und kräftigen Ästen, an denen die Blätter im Herbst orange gelb schimmern.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Kim Paulsen

03.02.2020

Welche Versicherung leistet, wenn die Grabstätte beschädigt wird?

Erst kürzlich haben wir wieder Post von einem Mitglied bekommen - ein Grabstein im Wert von 30.000 Euro sollte versichert werden. Doch ist das möglich und wenn ja, über welche Versicherung? 

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Kim Paulsen

20.01.2020

Rabattschutz, Rabattretter – wie funktioniert „ein Unfall frei“?

Schnell ist es passiert und man ist einem anderen Pkw draufgefahren. So ein Mist, denn ein Verkehrsunfall kann spürbare finanzielle Folgen haben. 

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Kim Paulsen

16.12.2019

Wer den Wald vor lauter Bäumen sieht, möchte ihn auch versichern – aber wie?

Deutschlands Landesfläche besteht zu knapp einem Drittel aus Wäldern, was einer Fläche von ca. 11,4 Millionen Hektar entspricht. Davon wiederum befindet sich knapp die Hälfte in Privatbesitz, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV). Eine Beschädigung des Waldes, beispielsweise durch einen Brand, kann dabei sehr hohe Kosten verursachen.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Kim Paulsen

09.12.2019

Schaden reguliert und sofort gekündigt – darf der Versicherer das?

Ein kleiner Leitungswasserschaden und schon kündigt der Versicherer die Wohngebäudeversicherung - kann das rechtens sein?

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Kim Paulsen

23.09.2019

Welche Versicherung leistet bei Schäden durch umstürzende Bäume?

Eines unserer Mitglieder hat uns kürzlich gefragt, welche Versicherung bei Schäden aufkommt, die durch das Umfallen von Bäumen oder das Abbrechen der Äste verursacht wurden. So einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten, denn dies hängt von vielen Faktoren, wie dem konkreten Sachverhalt bzw. dem Geschehensablauf, ab.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Kim Paulsen

18.04.2019

Dienstwagen abgeben, aber Schadenfreiheitsrabatt behalten - geht das?

Sie sind jahrelang mit einem Firmenfahrzeug zur Arbeit gefahren und möchten nun, nach Ausstieg aus der Firma, ein eigenes Auto zulassen und versichern. Bei der neuen Kfz-Versicherung sollen Sie jetzt so eingestuft werden, als wären Sie Fahranfänger*in. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt, bei der Versicherungsprämie zu sparen.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
2 Kommentare Kim Paulsen