Menu
Kim Paulsen

Hallo, mein Name ist Kim Paulsen ('86) und ich bin seit 2006 im Versicherungsbereich tätig. Angefangen habe ich ganz klassisch mit meiner Ausbildung zum Kaufmann zu Versicherungen und Finanzen bei einem der großen Versicherungsunternehmen hier in Norddeutschland. Schnell habe ich gemerkt, dass ein Versicherer allein die unterschiedlichen Versicherungszweige nicht optimal abbilden kann. Folglich habe ich mich dann als Versicherungsmakler selbständig gemacht, um die Bedürfnisse meiner Kund*innen möglichst umfassend abdecken zu können. Doch auch hier stößt man auf seine Grenzen, da viele Versicherungsprodukte schlicht für Verbraucher*innen nicht geeignet sind. Daher habe ich mich 2017 dazu entschlossen wieder ins Angestelltenverhältnis zu wechseln und für den Bund der Versicherten als Verbraucherschützer tätig zu werden. Angefangen habe ich hier als Berater der BVG und bin seit Februar 2019 als Pressereferent in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Ich freue mich, in dieser Funktion, auch über die Mitgliedschaften hinaus, den Verbraucherschutz an die Öffentlichkeit zu tragen und für die Rechte der Verbraucher*innen zu kämpfen.

 

18.04.2019

Dienstwagen abgeben, aber Schadenfreiheitsrabatt behalten - geht das?

Sie sind jahrelang mit einem Firmenfahrzeug zur Arbeit gefahren und möchten nun, nach Ausstieg aus der Firma, ein eigenes Auto zulassen und versichern. Bei der neuen Kfz-Versicherung sollen Sie jetzt so eingestuft werden, als wären Sie Fahranfänger*in. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt, bei der Versicherungsprämie zu sparen.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
1 Kommentar Kim Paulsen