Menu
Versicherungsvertrieb

Versicherungsvertrieb

20.09.2017

Erdrückende Mehrheit für Schwarz-Gelb, AfD Oppositionsführer, SPD unter 10 Prozent

Mit einer Mehrheit von über 70 Prozent aller Sitze gewinnt eine CDU/CSU-FDP-Koalition die Wahl. Die Opposition wird dominiert von der AfD, die dann noch gut 14 Prozent der Sitze erringt. SPD und „Die Linke“ werden gemeinsam gerade noch so stark wie die AfD, die Grünen fliegen raus.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

06.09.2017

Liebe Vertriebsvorstände und Vertriebsmanager/-innen in den Versicherungsunternehmen,

ich hoffe, Sie haben sich mittlerweile wieder etwas gefangen. Das was die „dbb-beamtenbund und tarifunion“ aktuell in einer Studie veröffentlicht hat, das war ja schon harter Tobak: Manager/-innen sind die Berufsgruppe, die in den letzten Jahren am stärksten an Ansehen verloren hat und Versicherungsvertreter/-innen stellen die Berufsgruppe, die am wenigsten Ansehen genießt.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

17.05.2017

Vermittlersterben - die Drecksarbeit bleibt bei Politik und Verbraucherschutz

Es gibt zu viele Vermittler, also Makler, Einfirmenvertreter, Mehrfirmenvertreter, Feierabendvertreter, Versicherungsagenten, Versicherungsverkäufer… Egal wie der Berufsstand beschrieben wird: Derzeit hört man oft, dass es zu viele Menschen gäbe, die ihr Geld damit verdienen, Versicherungsverträge den Verbrauchern anzudienen.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

24.06.2016

Das bestmögliche Interesse des Kunden nach IDD (Teil 2)

In Teil 1 wurde gezeigt, dass es sich bei dem „besten“ oder „bestmöglichen“ Kundeninteresse nach IDD zwar um einen unbestimmten Rechtsbegriff handelt. Dennoch wäre es möglich, in der Beratungspraxis zu eindeutigen Vorgaben für die Bedarfsermittlung des Kunden zu kommen. Es ist geradezu spannend nachzuvollziehen, was noch an Argumenten vorgetragen wird, um angebliche „Zumutungen“ für den Versicherungsvertrieb durch IDD nachzuweisen.

Mehr lesen
BdV in Europa
0 Kommentare Christian Gülich

17.06.2016

Das bestmögliche Interesse des Kunden nach IDD (Teil 1)

Einer der vielen Einzelaspekte, die für die Umsetzung der neuen EU-Richtlinie zum Versicherungsvertrieb (IDD) eine zentrale Bedeutung besitzen, ist die klare Definition des besten oder bestmöglichen Interesses des Kunden. Der Vertrieb muss dieses zwingend berücksichtigen, denn in IDD Artikel 17 wird unter dem Kapitel „Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln“ deren „Allgemeiner Grundsatz“ festgelegt: Versicherungsvertreiber müssen „gegenüber ihren Kunden stets ehrlich, redlich und professionell in deren bestmöglichem Interesse handeln“ und alle Informationen müssen „redlich, eindeutig und nicht irreführend“ sein.

Mehr lesen
BdV in Europa
0 Kommentare Christian Gülich

01.06.2016

Interessenskonflikt – Gewissenskonflikt

An einen schlechten und gierigen Vermittler:

Du hast einen Fehler gemacht. Und der führte dann bei vielen Kunden zu immer mehr Problemen. Du musst nicht darunter leiden, zugegeben. Es sind andere, die jetzt weniger Geld haben. Natürlich hast Du keine Schuld, dass deine Kunden die Verträge unterschrieben haben. Sie mussten das ja nicht. Es war deren freiwillige Entscheidung. Trotzdem hast Du manchmal ein schlechtes Gewissen.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

22.10.2015

Das Erbe des Mehmet E. Göker

Kein mir bekannter Versicherungsvertreter steht so im Rampenlicht wie Mehmet E. Göker. Eine Insolvenz, Ermittlungsverfahren, geprellte Mitarbeiter, Flucht in die Türkei und Wiederaufnahme der Geschäfte in der Firma seiner Mama als wäre nie etwas gewesen. So in etwa würde ich als aufmerksamer Beobachter die letzten Jahre des in der Versicherungswelt geschätzten Herrn Göker beschreiben.

Mehr lesen
BdV hilft!
0 Kommentare Timo Voß

21.10.2015

Der Verrat an den Vermittlern

Stellen Sie ich vor, Ihr Job besteht darin, Dinge zu verkaufen. Sie haben bestimmte Anbieter, von denen Sie die Produkte bekommen, die sie dann an den Endkunden weiterverkaufen sollen. Und ausgerechnet Ihr Anbieter fällt Ihnen in den Rücken und erklärt, dass fast alles, was Sie in den letzten Jahren verkauft haben, eigentlich „sinnlos“ gewesen ist. 

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

17.07.2015

Verbesserter Verbraucherschutz durch die neue EU-Richtlinie zum Versicherungsvertrieb (IDD)

Der neue Name dieser EU-Richtlinie ist Programm: aus der bisherigen Versicherungsvermittlerrichtlinie („Insurance Mediation Directive“) aus dem Jahre 2002 wurde jetzt die Versicherungsvertriebsrichtlinie („Insurance Distribution Directive“). Erfasst werden sollen nicht nur Vertreter oder Makler, sondern alle Vertriebskanäle wie Direktversicherer oder Online-Portale, über die Versicherungsverträge verkauft werden.

Mehr lesen
BdV in Europa
0 Kommentare Christian Gülich