Menu
Axel Kleinlein

Mein Name ist Axel Kleinlein. Ich bin 1969 in Unterfranken geboren und seit 2011 im BdV Vorstandssprecher (mit kleiner Unterbrechung). Seit knapp 20 Jahren treibt mich das Thema Versicherungen um. Erst arbeitete ich als Versicherungsmathematiker bei der Allianz, 2000 wechselte ich in den Verbraucherschutz, mit sehr kritischem Blick auf die Versicherungsbranche. Mit meiner Kolumne weise ich auf Missstände in der Versicherungs- und Altersvorsorgewelt hin, nehme die Entscheidungen der Politiker aufs Korn und möchte meine Leser dabei auch unterhalten. Kritik an meiner Kolumne ist immer willkommen!

06.11.2019

Sonntagmorgen, das Telefon klingelt.

„Guten Morgen, Axel! Schon wach?“

„Ja, schon wach, ich bin zwar etwas heiser vom Derby gestern, aber ich bin schon fit!“

„Und wie war es? Wie hat die Hertha gespielt?“

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

30.10.2019

Generali – unzuverlässig, untreu und flatterhaft

Ein Brief eines Proxalto-Vertrags (geboren Generali) an Giovanni Liverani. Chef der Generali.

 

Lieber Giovanni,

ich bin ein Lebensversicherungsvertrag, ursprünglich ein Vertrag der Generali Lebensversicherung AG. Damals war ich einer von euch. Jetzt gehöre ich zu Proxalto.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

02.10.2019

Wo Horoskope transparenter sind als die Lebensversicherer

Transparenz ist der Schlachtruf, mit dem Verbraucherschützer immer wieder aufs Neue in den Kampf ziehen. Mit Nebelkerzen versuchen die Versicherer stattdessen immer wieder, Transparenz zu verhindern. Klare Aussagen? Verlässliche Angaben? Nachvollziehbare Entscheidungen? Genau die wollen die Versicherungslobbyisten anscheinend aber gerne vermeiden.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

18.09.2019

Exzesse! Exzesse! Exzesse!

Man kann auch heute noch behaupten, dass die Erde eine Scheibe sei. Und man müsste dann darüber diskutieren, ob die Scheibe eher rund oder viereckig ist. Und man kann dann behaupten, dass das alles Fake-News ist, was Astronauten erzählen, die die Erde von außen gesehen haben, und dass die Erde eine Kugel sei.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

12.09.2019

Beleidigtes Jammern und "Es gilt der Spruch: Im Nachhinein ist man immer schlauer..."

So antwortet Norbert Rollinger in einem Interview mit dem Handelsblatt als er gefragt wird, ob sich die Branche in den 90er Jahren nicht einfach verkalkuliert habe. Was für eine Antwort!

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
1 Kommentar Axel Kleinlein

04.09.2019

Negative Zinsen – eine großartige Analyse mit kleinem Fehler

Es gibt im Moment so gut wie keine Zinsen. Im Gegenteil. Bei Einlagen bei der Zentralbank, bei Staatsanleihen und bei einigen anderen festverzinslichen Papieren muss ein Großanleger sogar Geld dafür bezahlen, dass das Geld geparkt wird. Rechnerisch sind das dann „negative Zinsen“. Ökonomisch ist das aber eine ziemlich unsinnige Bezeichnung.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

30.08.2019

Proxalto – Na dann gute „letzte Nacht“, Generali!

Generali! Ein Name wie ein Versprechen! Da denkt man an stolze Feldherren, an schmucke italienische Carabinieri oder auch blank geputzte Kacheln („Nur was richtig sauber ist, kann richtig glänzen.“).

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

21.08.2019

Wie ein fränkischer Vorstand die EZB für das Versagen der Lebensversicherung verantwortlich machen will

Es ist schon ein starkes Stück, mit welcher perfiden Denke sich manche deutschen Lebensversicherer aus ihrer Verantwortung stehlen wollen. In einem Interview mit dem Handelsblatt erklärte vor Kurzem zum Beispiel Dr. Armin Zitzmann, Vorstandschef der Nürnberger Versicherung, unter anderem:

„… die EZB torpediert das private Altersvorsorgesystem der Versicherten.“

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

15.08.2019

Assekuranz übernimmt das Kopfkissen als Blaupause für die Altersvorsorge - Versicherungslobby lernt vom Verbraucherschutz

Acht Jahre nach einem mutigen Vorstoß von Wissenschaftlerin Kornelia Hagen vom DIW und Verbraucherschützer Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten e. V. (BdV) will die Versicherungswirtschaft deren Ideen zur Kapitalanlage in der Altersvorsorge übernehmen. Damals empfahlen Hagen und Kleinlein, mit Blick auf die desolaten Riester-Produkte, das Kopfkissen als Kapitalanlage zu nutzen. Nun will nach Aussagen von Klaus Wiener, Chefökonom des Lobbyverbands der Versicherer, des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft (GDV), die Branche dieses Konzept prüfen. Dabei soll statt Kopfkissen aber auf Tresore gesetzt werden.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

24.07.2019

Warum das schwedische Såfa ein Fremdkörper für die deutsche Altersvorsorge wäre

Wir Deutschen lieben Schweden. Das macht sich nicht nur darin deutlich, dass ein schwedisches Möbelhaus stilprägend für gefühlt 80 Prozent aller Wohnungen ist. Auch beschränkt sich die Liebe für die skandinavischen Freundinnen und Freunde nicht nur auf die literarischen Erzeugnisse von „Pippi Langstrumpf“ bis „Verblendung“. Schweden wird zunehmend auch als Blaupause für eine erfolgreiche Altersvorsorge herangezogen. Dabei ganz zentral: Der Såfa, ausgesprochen wie die Chaiselongue.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein