Gastbeiträge
Gastbeiträge

An dieser Stelle bekommen Gastautoren das Wort. Mit ihren Themen und Blickwinkeln tragen Sie zur Informationsvielfalt bei.Schließlich kann sich nur der ein gutes Bild von einem Sachverhalt oder einem Thema machen, der es von verschiedenen Seiten betrachtet.

18.09.2017

Und es taugt doch als Vorbild: Österreich!

Für Unterstützer der gesetzlichen Rente gilt es als Rentenwunderland. Für Rentenkritiker und Privatisierungsfreunde ist es längst ein rotes Tuch: Österreich und sein Rentensystem. Doch wie liegen die Fakten?

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Holger Balodis

01.08.2017

Warum wir dieses Buch schreiben mussten!

Nein, bloß nicht schon wieder ein Buch mit dem effekthascherischen Begriff „Lüge“ im Titel! Davon gibt es wahrlich schon genug. Das dachten auch wir, als der Verlag uns „Die große Rentenlüge“ vorschlug. Doch bei Lichte betrachtet trifft der Titel ins Schwarze. 

Mehr lesen
Gastbeiträge
3 Kommentare Holger Balodis

06.06.2017

Gesetzliche und betriebliche Altersvorsorge für ein gutes Leben im Alter

Wer heute arbeitet, muss sich darauf verlassen können, dass die Rente im Alter ein gutes Leben ermöglicht. Die SPD hat in den letzten Jahren viel dafür getan, dieses Vertrauen zu erhalten, doch es bleibt eine der zentralen Aufgabe der Politik. Es ist deshalb Zeit, dass die gesetzliche Rentenversicherung als die Leistungsträgerin begriffen wird, die sie ist.

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Sarah Ryglewski

22.05.2017

Klimareporting ist wichtig

Der Financial Stability Board (FSB)-ein Gremium der G20-Staaten sieht im Klimawandel eine Bedrohung für das globale Finanzsystem. Deswegen möchte es alle größeren Unternehmen und insbesondere Asset Manager wie Versicherungen dazu verpflichten, ausreichend Auskünfte über den CO2-Ausstoß ihrer Anlagen bzw. über die Anfälligkeit durch den Klimawandel zu berichten.

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Dr. Carsten Zielke

29.03.2017

EDDA

Zu Eddas Namenstag, dem 29. März, einen Blog-Beitrag zum eigenen Namen zu schreiben, kommt mir schon etwas narzisstisch vor. Sei’s drum, liebe Blog-Redaktion des BdV, Ihr habt mich darum gebeten!

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Edda Castelló

28.11.2016

Nahles-Pläne – viel Tamtam um wenig

Eins vorab: Wirkliche Verbesserungen bringt das Rentenkonzept von Andrea Nahles nur Wenigen. Und das meist erst nach Jahren, Stückchen für Stückchen. Jedenfalls wenn man bewertet, was in der Koalition sicher beschlossen wurde. Der Rest von Nahles Plänen zeigt einige gute Ansätze, bleibt aber zunächst eine luftige Absichtserklärung. Es ist wie so oft: Viel Tamtam um wenig. Denn es soll ja möglichst wenig kosten.

Mehr lesen
Gastbeiträge
3 Kommentare Holger Balodis

25.10.2016

Die Lust an der Vertragsprüfung

Rund 90 Mio. Lebens- und Rentenversicherungspolicen schmoren in den Schubladen deutscher Haushalte. Jede Wette: Höchstens 10 % der „Besitzer“ wissen einigermaßen genau, was sie dort lagern. Die überwiegende Zahl der Versicherungsnehmer versteht die Verträge nicht. Sie empfinden allerdings ein großes Unbehagen und möchten wissen, ob sie weiterzahlen sollen oder nicht.

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Edda Castelló

05.09.2016

Banken im Umbruch – geht’s noch!?!

Die Zeiten sind hart für die deutsche Bankenlandschaft. Die EZB-Politik hat die Zinsmargen, d.h. die Differenz zwischen dem, was Banken selbst für die Refinanzierung zahlen und dem, was sie für die Kreditvergabe bekommen, schrumpfen lassen. Gleichzeitig jagen ihnen kleine, flexible Fintechs profitable Teile ihres Geschäfts ab.

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Dirk Ulbricht

19.08.2016

Die Forderungsausfalldeckung in der Privathaftpflichtversicherung

In etlichen Haushalten schlummern Versicherungsverträge über Jahre hinweg in den Ordnern, ohne dass die Policen an den Bedarf angepasst werden. Viele Altverträge bieten aber keinen umfassenden Schutz, deshalb prüfen Sie Ihren Vertrag!

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Dr. Annabel Oelmann

05.07.2016

Widerspruch - So blocken die Versicherer

Verbraucher können ihrem Lebens- oder Rentenversicherungsvertrag unter bestimmten Umständen widersprechen und ihn rückabwickeln. Das haben der Europäische Gerichtshof und der Bundesgerichtshof bestätigt. Das ist besonders interessant für die vielen Verbraucher, denen ein mieser Vertrag aufgeschwatzt wurde oder die nach einer Kündigung mit einem mageren Rückkaufswert abgefunden wurden.

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Edda Castelló