Menu
BdV-Blog

B

=

Bund der Versicherten

L

=

Leidenschaftlich

O

=

Offensiv

G

=

Gemeinnützig 

BdV-Blog erneut ausgezeichnet: „Seine gute Platzierung erreicht der BdV vor allem durch seine vergleichsweise hohe Interaktion mit den Nutzern des Blogs sowie die stets vorhandene Transparenz der dargebotenen Informationen. Darüber hinaus schneidet der Blog in Bezug auf Design und Navigation am besten und hinsichtlich der Anwenderfreundlichkeit und Beratungsqualität besonders gut ab. Kreatives Design bei gleichzeitig klarer und übersichtlicher Struktur werden sowohl von der Blogexpertin als auch von den Verbraucher*innen besonders gelobt. Bei den Versicherungsexpert*innen, die vor allem die fachliche Qualität bewertet, liegt er im Mittelfeld“, so lautet das Urteil der Fachjury. Sie setzt sich aus Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie Blog- und Versicherungsexpertinnen und -experten zusammen.  Die Studie beim Institut für Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden wurde im Auftrag des IT-Unternehmens 3m5 dieses Jahr zum zweiten Mal erstellt.

 

Hier geben wir Einblicke in die Meinungen und Aktivitäten des BdV und seiner Mitarbeiter. Unsere Kollegen berichten aus verschiedenen Bereichen des Vereins, aus der Versicherungswelt und geben Infos und praktische Tipps rund um Versicherungen. Ob Reportagen, Rezensionen oder Hintergrundberichte und Analysen oder auch Gastbeiträge mit einem neuen Blickwinkel – seien Sie gespannt und kommentieren Sie gerne!

03.12.2015

Nachtigall ick hör Dir trapsen - Misstöne bei der Jahreskonferenz der EIOPA

Am Mittwoch, den 18.11.2015 hatte die Europäische Aufsichtsbehörde für Versicherungen und Betriebsrenten (EIOPA) zu ihrer Jahreskonferenz in den (zu) exklusiven Räumen der Frankfurter Messe geladen. In der Liste der Ziele von EIOPA wird auf ihrer Webseite allen voran genannt:„ … die Konsumenten besser zu schützen und das Vertrauen in das Finanzsystem wiederherzustellen.“ Die Art und Weise der Durchführung der Konferenz lässt an diesem Ziel zumindest leise Zweifel aufkommen.

Mehr lesen
BdV in Europa
0 Kommentare Dirk Ulbricht

02.12.2015

Wenn ein „Verbraucherschützer“ für einen Internetmakler Werbung macht….

…dann hat das ein „Gschmäckle“ wie man in Süddeutschland sagt. Damit der Geschmack nicht zu eklig wird, bedarf es zwei wichtiger Zutaten: Klare Unabhängigkeit von demjenigen für den man wirbt und Transparenz um diese Unabhängigkeit zu belegen. Schwierig wird es, wenn beides nicht gegeben ist.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
2 Kommentare Axel Kleinlein

27.11.2015

EIOPA Annual Conference am 18.11.2015 in Frankfurt / Main: Verbraucherschützer unterrepräsentiert

Gleich in seinem Eingangsstatement gab Gabriel Bernardino, der Chef der Europäischen Versicherungsaufsicht EIOPA, die Richtung für die geplanten Diskussionen vor: EIOPAs „strategische Prioritäten“ seien Konvergenz der Aufsicht, Stärkung des vorbeugenden Verbraucherschutzes sowie Bewahrung der Finanzstabilität. Die vordringlichsten Vorhaben hierfür seien Solvency II und die private Altersvorsorge der EU-Bürger.

Mehr lesen
BdV in Europa
0 Kommentare Christian Gülich

25.11.2015

Verirrt im Digi-Tal

Die Versicherungswirtschaft hat sich verirrt. Sie weiß nicht so recht, wo es hingehen soll. Denn eine für sie neue Herausforderung droht: Die Technik des 21. Jahrhunderts! Die neuen Entwicklungen der IT-Welt! Das, was man landläufig als „digital“ versteht, ist neuartig und fremd. Aber: Die Versicherungswelt hat nun erkannt, dass es da etwas gibt, mit dem man sich auseinandersetzen muss. Eben die Digitalisierung.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
2 Kommentare Axel Kleinlein

24.11.2015

Die unerwartet schwere Krankheit in der Reiserücktrittsversicherung

Alljährlich vor den Urlaubszeiten machen sich die Verbraucher Gedanken um ihre nächsten Reiseziele. Die Deutschen sind „Reiseweltmeister“ und haben dabei eine hohe Zahlungsbereitschaft. Selbst für die verhältnismäßig günstige Variante eines Urlaubs in Deutschland geben sie im Schnitt 1.600 Euro, für Fernreisen sogar 3.600 Euro aus.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Heiko Gaußmann

18.11.2015

Als Kollektiv gemeinsam für Werte stehen

Wir stehen für gemeinsame Werte. Was in Paris geschehen ist, ist ein Angriff darauf. Auch hier im BdV haben wir am Montag unsere Besprechung um 12 Uhr unterbrochen, um der Opfer zu gedenken. Uns geht es sehr nah. Ich habe in diesen Tagen viel darüber nachgedacht, was es ist, dass wir uns als Gemeinschaft verstehen, als Wertegemeinschaft, als „Wertekollektiv“.

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

17.11.2015

Prämienzahlung in Höhe eines Kleinwagens umsonst bezahlt und niemanden juckt's …

Unser Mitglied, mittlerweile 31 Jahre alt, war von Geburt an privat krankenversichert. Bei Aufnahme einer Berufstätigkeit in 2008, lag der Verdienst unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze, somit erfolgte die Erfüllung der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung. Da abzusehen war, dass in einigen Jahren die Rückkehr in die Private Krankenversicherung (PKV) möglich ist, wurde eine Anwartschaftsversicherung abgeschlossen. Diese Versicherung garantiert die Rückkehr in den bisher versicherten Tarif ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Mehr lesen
BdV hilft!
0 Kommentare Yvonne Behrendt

13.11.2015

Flüchtlinge als Chance für die Rente nutzen!

Wie das Kaninchen auf die Schlange starren Bundesregierung und große Teile der Gesellschaft auf den Flüchtlingsstrom. Ängste machen sich breit. Es seien einfach zu viele, hört man. Stattdessen brauchen wir: Mut und den Willen zum Handeln. Nur dann wird die Zuwanderung eine Erfolgsgeschichte – auch für die Rentenkasse.

Mehr lesen
Gastbeiträge
0 Kommentare Holger Balodis

11.11.2015

Die Suffragettenbewegung erreicht die Allianz!

Letzte Woche kam ich mal wieder ins Schwadronieren: „Erst durften sie bei der Allianz nur Verträge abschließen, Geld zahlen und Kunden sein. Manchmal spielten sie auch eine Rolle in einem Werbespot. Seit 2014 werden sie aber zumindest im Sport ernst genommen und dürfen unter dem blauen Adler Fußball spielen. Und schon ab 2017 sollen sie sogar in allen Vorständen Verantwortung übernehmen. Von wem ich rede? Von Frauen!"

Mehr lesen
Kleinleins Klartext
0 Kommentare Axel Kleinlein

09.11.2015

Niedrigzinsen - was tun?

Seit geraumer Zeit ist es einfach zum Haareraufen. Alle althergebrachten Sparformen sind plötzlich unrentabel. Das Banksparbuch, das Festgeldkonto aber vor allem auch die Lebensversicherung – die bisher wichtigsten Anlageformen der Deutschen bieten nur noch magere Zinsen. So türmen sich immer größere Geldberge nutzlos auf den Konten.

Mehr lesen
Versicherungen verstehen
0 Kommentare Dirk Ulbricht